107 Mitarbeiter beim Roten Kreuz Vorchdorf

Ein Verein der vereint

Nach über zwei Jahren Corona Pandemie und deren Auswirkungen fand am 29. April 2022 erstmals wieder eine Ortstellenversammlung des Roten Kreuzes Vorchdorf in Präsenz statt. „Es ist immer wieder etwas Besonderes, die Leistungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter zu präsentieren“, leitete Gerhard Strassmair, Dienstführender der Ortsstelle Vorchdorf, seine Begrüßung ein.

Die stellvertretende Ortsstellenleiterin Mag. Barbara Wilthoner, die kurzfristig für Ortsstellenleiter Dr. Christoph Hohn, der krankheitsbedingt ausfiel, einsprang, ist zurecht stolz auf die Mitarbeiter der Ortsstelle und deren Leistungen in den einzelnen Bereichen. 

107 ehrenamtliche Mitarbeiter haben in Vorchdorf in den Bereichen Jugendrotkreuz, Besuchsdienst, Journaldienst, Blutspendedienst, Aus- und Weiterbildung, Nacherfassung und vor allem im Rettungsdienst im Jahr 2021 freiwillig 16.788 Stunden ihrer Freizeit aus Liebe zum Menschen zur Verfügung gestellt.

Mit den drei Einsatzfahrzeugen wurden im vergangenen Jahr 3.991 Ausfahrten absolviert, das sind um 253 mehr als 2020. Beim Jugendrotkreuz konnten coronabedingt leider nur drei Treffen stattfinden, die für einen Grillnachmittag und spielerische Erste Hilfe genutzt wurden. Corona stellte auch die Mitarbeiter des Besuchsdienstes rund um Marianne Brandt vor eine große Herausforderung. 18 Klienten wurden vergangenes Jahr in 685 Stunden zum Teil telefonisch, aber auch in Präsenz, von 14 Mitarbeiter betreut.

Für die Gemeinschaftsförderung berichtete Maria Hochmuth über den gelungenen Ausflug in die Stainzergegend. Der Glöcklerlauf sowie die Adventbesinnung mussten abgesagt werden. Aufgrund diverser Fortbildungen und besonderer Leistungen konnten auch bei der diesjährigen Versammlung einige Sanitäterinnen und Sanitäter befördert und ausgezeichnet werden.

 

Befördert wurden zum:

Helfer: Brunner Lukas, Rogl Theresa, Hamminger Theresa, Selinger Theresa, Zwirzitz Reinhard, Schaumberger Hannah, Gärtner Simon, Märzendorfer Hanna, Spießberger Fabian, Schwarz Viktoria;

Oberhelfer: Derflinger Nina, Kramesberger Lisa, Hochmuth Robert, Eckerstorfer Simon;

Haupthelfer: Jungwirth Samuel, Gillesberger Christiane;

Oberzugsführer: Spießberger Daniela, Kaiser Marcel;

Geehrt wurden für:

15 Jahre in Silber: Brandt Marianne, Gollinger Johann, Strassmair Christian, Drack Manuela, Jungwirth Matthias;

10 Jahre in Bronze: Kaiser Marcel, Hüthmayr Fabian;

Hervorzuheben sind die Stundensieger, die 2021 jeweils mehr als 1.000 bzw. 500 Stunden ihrer Freizeit dem Roten Kreuz Vorchdorf schenkten: Hochmayr Carina und Vondraschek Fritz.

Anlässlich seiner letzten Ortsstellenversammlung als Dienstführender der Ortsstelle Vorchdorf bedankte sich Gerhard Strassmair für die langjährige und gute Zusammenarbeit bei den Mitarbeitern und Ehrengästen. Gerhard Strassmair war seit 2005 Dienstführender der Ortsstelle Vorchdorf und übergibt heuer sein Amt an seinen Nachfolger Stefan Strassmair, bevor er in den wohlverdienten Ruhestand wechselt.

Die Zahlen sowie die Berichte über die vielen Aktivitäten zeigen, wie stark verankert Freiwilligkeit und Menschlichkeit an der Ortsstelle Vorchdorf sind.

 

Am Bild die Beförderten mit Bezirksstellenleiter Ing, Mag. Alois Lanz, Mag. Barbara Wilthoner und Dienstführendem Gerhard Strassmair.

Foto: Rotes Kreuz Vorchdorf

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!