Hubertus-Statue aus einem alten Birnenbaum geschnitzt

Beim Schmied z‘Ursprung steht ein neues Vorchdorfer Wahrzeichen. 

Rudolf Schinnerl bringt Leben ins Holz. Der gebürtige Mühlviertler lebt seit einigen Jahren am Hof „Schmied z‘Ursprung“ und ist hauptberuflicher Holz- und Eisschnitzkünstler. Aus seiner Hand stammt etwa der „Riese Erla“, der vielen Wanderern beim Laudachsee bekannt ist. 

Als im März 2019 ein Sturm den alten Birnenbaum neben seinem Gehöft entwurzelte, war für ihn klar, dass er daraus eine besondere Skulptur machen wolle. Entstanden ist eine rund 2,5 Meter hohe Hubertus-Statue, die nun auf einem festen Fundament stehend und von einem Dach geschützt bedächtig in Richtung Osten blickt. Er wolle damit ein Zeichen für Zusammenhalt und gute Nachbarschaft setzen. Und tatsächlich ist der überdimensionale Schutzpatron ein Gemeinschaftswerk von Nachbarn und Jägerschaft. Im Rahmen der Treibjagd wurde sie kürzlich eingeweiht und ist für jedermann frei zugänglich. Ein kleiner Herbst- oder Winterspaziergang zahlt sich aus: in Peintal einfach der Straße nach dem ehemaligen Mostheurigen Phyrethäusl ein paar Meter folgen. 

Den ganzen Bericht finden Sie im VORchdorfer Tipp 258 - Ausgabe November 2021

 

 

Kategorie:

Gemeinde:

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!