Spatenstich für Meyer-Frischelager

Multitemperatur-Lager für Österreichs Frischelieferanten

Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Mitarbeiter und Freunde der Firma Meyer versammelten sich am Freitag 16. April zum Spatenstich im Gewerbegebiet Feldham. Auf den Grundstücken der Inkoba Vorchdorf investiert die deutsche Meyer-Gruppe 15 Mio Euro und errichtet ein Multitemperatur-Lager. Die Standortvorteile liegen für Firmenchef Heinz Meyer auf der Hand: „Im Umkreis von 15 km befinden sich die Auslieferungslager von REWE, Lidl und Hofer. Die Zentralen von Spar, Unimarkt und Transgourmet befinden sich in einem Radius von 35 km. Produzenten wie z.B. Hipp, Hütthaler, Spitz, Berglandmilch, Gmundner Milch etc. liegen in der Nähe. 

Meyer Logistik errichtet das Areal und die dazugehörigen Gebäude nach ökologischen Standards. „Strom produzieren wir über eine knapp 400 kWp starke PV-Anlage auf dem Dach. Die Abwärme unseres Kühlsystems nutzen wir zur weiteren Verwendung“, erklärt Heinz Meyer. Sie wird in den Wintermonaten zur Beheizung der Verwaltungs- und Sozialräume genutzt, sowie für einen eis- und schneefreien Außenbereich mittels einer ausgeklügelten Außenbodenheizung. „Damit unterstreichen wir, dass wir beim Bau dieses Multi-Temperatur-Lagers großen Wert auf eine möglichst hohe Energieeffizienz legen“, betont der deutsche Firmenchef, für dessen Flotte europaweit 1.200 Fahrzeuge und 1.800 Fahrer unterwegs sind.

Für den Österreich-Geschäftsführer Mario Trifunovic ist der Schritt in ein eigenes Multitemperatur-Lager der Beginn eines neuen Firmenkapitels. „Wir ergänzen das logistisches Dienstleistungsportfolio mit einer umfassenden Logistik-Dienstleistung, Lagerung und Kommissionierung. Mit unserer Expertise in der ‚Fulfillment Logistik‘ bieten wir unseren Kunden auch Lösungen für das wachsende Online Geschäft“, ergänzt Mario Trifunovic. Gerade in der Lebensmittelbranche kommt es auf Frische an. Die Lager müssen auf zügige Prozesse ausgerichtet sein. So soll die Frische-Drehscheibe in Vorchdorf ein „Schnelldreh-Lager“ sein. Von Vorchdorf aus möchte Meyer Unternehmen in ganz Österreich ans Distributionsnetzwerk anschließen.  

Einen ausführlichen Bericht sowie weitere exklusive Fotos finden Sie im nächsten VORchdorfer Tipp ab 4. Mai!

Text/Fotos: vorchdorfmedia 

Kategorie:

Gemeinde:

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!